Aktuelles
Kaufhaus / Downloads
Über mich
Presse
Kontakt

Veröffentlichungen / Publications:

1992: 2nd East : Heart on Fire (EP)

1994 : OzzyS : Follow the Rainbow (Album)

1995 : OzzyS - Me too Monster Rap (Single)

2010:  Freiheit :Schmerzfrei (Single)

2011: HEAL : Hands up (Single)

2012 : FC Bayern Deutschlands Zier (Single)

2014: Da bricht da Schattn des Liacht (Single)

2014:  Verdammt no moi... (Single)

2014: Du (Single)

2014 : Es ist  Weihnacht in unserem Haus (Single)

2015 : Feeling (Single)

2015 : We are one (Single)

2016: Follow the Rainbow (Single)

2016: Feier (Single)

2017: Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert / Musik:Dieter Falk, Text: Michael Kunze (Single)

2018: Schau,Schau (Single m. Frau Ursula & R. Beyer)

2018 : War Ned Zeit (Single)

 

Biographie Oswald Spann

 

1980:

Ich bekomme im Alter von 10 Jahren eine Konzert Gitarre.....(Höfner). Erlernte das Spielen darauf von einem Musikmeisterlehrer – Albert Prestele. Dieser erkannte, das mir die herkömmliche Art des Musikunterricht nicht den Mega-Spaß bereitet, blieb aber hart und brachte mir bei (von der Pike auf ), wie man mit so einem Instrument umgeht.

Recht herzlichen Dank hierfür an Albert Prestele !!!!

Kurz darauf musste natürlich eine E-Gitarre her, dank meines Bruders – Walter, bekam ich auch eine „Fender Bullet“.

Nun konnte es losgehen.......

Nach einem Crashkurs in Sachen Verzerrung, Overdrive, Distortion, etc...., war es so weit. Einige Titel wurden geschrieben welche ca. 10 Jahre später auf dem "Follow the Rainbow – Album" veröffentlicht wurden.

 

1985: ...stieg ich bei der Band meines Bruders – Rudi ein.   Mit „Zware“. erlernte ich, wie man über Stunden hinweg, Leute mit Rockmusik begeistern kann. Konzerte über drei manchmal vier Stunden (ohne Pause) waren dabei keine Seltenheit. Natürlich floss dabei soviel Alkohol das wir teilweise zu Ende der Gigs nicht mehr wussten wo und warum wir eigentlich da waren. Wir merkten nur dass der Abend vorbei war, als die Veranstalter das Licht ausknipsten!

 

Irgendwann (es muss Mitte 1990 gewesen sein) kam ein J. Eibl auf mich zu, mit der Idee: Die Welt braucht eine Rockband........

 

Schnell war die damalige Besetzung für „Dream Warrior“ gefunden.

Es ging nach Donauwörth ins Studio um ein Demo Track zu erstellen…. dies lief in den umliegenden Discos so erfolgreich, das die Idee einer eigenen CD entstand.

1992 ging’s in Dachauer „Mad Moisielle“ Studio, in der die CD- „2nd East-Heart on Fire“ produziert wurde.

Während der Produktionsphase gab’s noch Ärger aus den Staaten. Eine Rapper Band namens „Dream Warriors“ waren mit der Namensgleichheit nicht einverstanden und wollten entweder eine Menge Geld oder einen Namenswechsel von uns (wir entschieden uns für das letztere). Aus „Dream Warrior“ wurde „2nd East“!

Dream of Madness & Heart on Fire wurde in Österreich, Italien, Schweiz zu Ohrwürmern.

Irgendwann war da die Luft raus,“ ich stieg aus der Combo aus“! Was auch das Aus für 2nd East bedeutete!

 

Ich machte mich voller Tatendrang über mein 1. Soloalbum her ... .

 

Ich hörte meine damaligen Titel durch und produzierte das Album  „OzzyS – Follow the Rainbow“. Die Kontakte zu den Radiostationen wurden wieder hergestellt. 

„Follow the Rainbow“ stürmte wieder die Hörercharts in Schweiz, Österreich und Italien.

Danach war erst mal Ruhe angesagt. Langsam machte ich mich wieder ans Musikmachen...diesmal "hinterm Pult". Ich arrangiere/produziere verschiedene Bands/Projekte.

 

Eine lange Selbstfindungsphase begann:

Ich überlegte mit welcher Art Musik ich weiter arbeiten sollte, schließlich sagte meine innere Stimme: Schau auf Deine Wurzeln, schau wo du wohnst und in welcher  Sprache du dich auf der Straße unterhältst.

Ja es ist: Bayerisch.

 

2013 : Gründung des Hauseigenen Labels : Weilachtaler Platt´n

 

 

 

In English :

In 1980 I got my first guitar (Höfner-Koncertguitar). I was taught, to play the guitar from a teacher called A. Prestele. He realized very soon, that I had no fun in playing the guitar in the usual way. I carried on trying with the help of my tutor. I am very thankful that he had so much patience with me.
Shortly after that I had to get an E-guitar. Thanks to my brother Walter (who died in an accident) I was able to buy a Fender Bullet. Now I could start….After a “crash course” in Overdrive, Distortion etc. I was able to write a couple of songs. (10 years later I rearranged these songs in my album “Follow the Rainbow”).
In 1985 I started playing in my brother’s band. The band was called “Pusher” and I was allowed to support the lead singer in the background. But after one “gig” I was made the lead singer and the band changed its name from “Pusher” to “Zware”.
The spectators were enthusiastic about the rock music from my band. We sometimes played for three hours without a break. During the three hours we drunk so much alcohol that we didn’t know, where or why we were there or what we were doing. We only realized that the evening was over when someone turned the lights off and switched the power off.  
Sometimes during 1990 I was approached by Eibl, who suggested: “The world needs a new rock band”. Members for the rock band where found very quickly and the new name of the band called “Dream Warrior”.  Soon after we went to a studio in Donauwörth, where we produced a “Demo Track”. It was so popular in the surrounding discos that we soon produced our own CD.
In 1992 we went to the studio in Dachau called “Mad Moiselle”, where we produced the CD- “2nd East-Heart on Fire”. During the production phase we had problems from an American Company. A Rapper Band already called “Dream Warriors” demanded that we pay a large fine or change our name. We decided to change our name.
Our hits “Dream of Madness & Heart on Fire” were played in Austria, Italy and Switzerland and became earworms.
After a time I left the band, which resulted in the breakup of “2nd East”.                I threw myself into producing my own first solo album.
OzzyS-Title was successfully taped. After two years, including setting up a studio the album was finished. The contacts to the radio stations were quickly established. The title “Follow the Rainbow” stormed the charts……..

 

 

apologize further from here goes German / Bavarian.....

 

 


euer Oswald

 

 

 

 

Top